Worum geht es?

Jeder kann ler­nen, sich in ganz ver­schie­de­nen Lebens­be­rei­chen unter­neh­me­ri­sch zu ver­hal­ten und damit sei­ne Vor­ha­ben erfolg­reich vor­an­zu­trei­ben. So lau­tet die – even­tu­ell über­ra­schen­de – Aus­sa­ge, die die­sem Semi­n­ar zu Grun­de liegt. Um dass zu bele­gen, beschäf­ti­gen wir uns auf der einen Sei­te damit, wie und unter wel­chen Umstän­den so genann­te Experten-Unternehmer ihre Unter­neh­mun­gen erfolg­reich vor­an­trei­ben. Auf der ande­ren Sei­te üben wir in ver­schie­de­nen Set­tings, wie wir die­se Prin­zi­pi­en auf unse­re eige­nen Kon­tex­te anwen­den kön­nen.

Unter Effec­tua­ti­on wer­den zum einen eine Rei­he von ein­fa­chen Prin­zi­pi­en und zum ande­ren die Pro­zes­se zusam­men­ge­fasst, die den Anwen­der in unge­wis­sen Situa­tio­nen und kom­ple­xen Umfel­dern fle­xi­bel ins Han­deln kom­men las­sen. Nütz­li­ch ist Effec­tua­ti­on dabei nicht nur für Grün­der und Unter­neh­mer im enge­ren Sin­ne. Viel­mehr bie­tet Effec­tua­ti­on in der Anwen­dung auch groß­ar­ti­ge Mög­lich­kei­ten, fri­sche Impul­se für neu­es Han­deln in ein­ge­fah­re­nen Unter­neh­mens­kon­tex­ten zu set­zen. All­ge­mein eig­net sich Effec­tua­ti­on vor­züg­li­ch für die kom­ple­xe und dyna­mi­sche Umwelt, in der wir und unse­re Unter­neh­men agie­ren dür­fen.

Teil­neh­mer ler­nen Effec­tua­ti­on als Gegen­ent­wurf bzw. als sinn­vol­le Ergän­zung des kausal-linearen Metho­den­kof­fers des klas­si­schen Manage­ments ken­nen und neh­men Impul­se für die nächs­ten Schrit­te in den eige­nen Vor­ha­ben mit.

Veranstaltungstermine

Aktu­ell haben wir für die­sen Work­shop als offe­nes Semi­n­ar lei­der kei­ne Ter­mi­ne im Ange­bot.

Wir bie­ten Ihnen die­sen Work­shop ger­ne bei Ihnen im Haus an, schrei­ben Sie hier­zu direkt an team@​next-​u.​de. ­

Was sind die Inhalte?

Unter­neh­me­ri­sches Han­deln in Situa­tio­nen mit hoher Kom­ple­xi­tät und Unge­wiss­heit erfor­dert ande­re Prin­zi­pi­en und Hand­lungs­kom­pe­ten­zen als die klas­si­schen Management-Methoden. Inhalt­li­ch beschäf­ti­gen wir uns u.a. mit fol­gen­den Punk­ten:

  • Wie ent­ste­hen unter­neh­me­ri­sche Gele­gen­hei­ten?
  • Wor­an erken­nen wir Unge­wiss­heit, Kom­ple­xi­tät, Dyna­mik?
  • Woher kommt Effec­tua­ti­on? Neu­es aus der Entre­pre­neurship–For­schung
  • Mit­tel und Res­sour­cen – Die wich­tigs­te Basis um ins Han­deln zu kom­men
  • Leist­ba­rer Ver­lust – Was wir ein­set­zen kön­nen, ohne dass wir in Bedräng­nis kom­men
  • Gib dem Zufall eine Chan­ce – Wie Über­ra­schun­gen unser Ziel ver­än­dern
  • Part­ner­schaf­ten unter Machern – Gemein­sa­mes Gestal­ten der Zukunft unter Unge­wiss­heit

Wie läuft das ab?

Das Semi­n­ar beinhal­tet eine gute Mischung aus theo­re­ti­schem Input und prak­ti­schen Übun­gen. Sie erhal­ten ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten, Ihre eige­nen The­men und Ide­en auf der Basis der neu gelern­ten Inhal­te zu bear­bei­ten. Dabei wer­den ver­schie­de­ne Set­tings in Klein­grup­pen, Paa­ren oder auch in Ein­zel­ar­beit und im Ple­num ange­bo­ten

Für wen ist das interessant?

  • Unter­neh­mer, die sich mehr unter­neh­me­ri­sches Han­deln in ihrem Unter­neh­men wün­schen
  • Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­ler, Füh­rungs­kräf­te und Mit­ar­bei­ter, die in ihrem All­tag mit Unge­wiss­heit zu tun haben
  • Grün­der und ange­hen­de Unter­neh­mer
  • Pro­jekt­lei­ter und Mana­ger, die neue Werk­zeu­ge für den Umgang mit Kom­ple­xi­tät und Dyna­mik suchen
  • All­ge­mein Men­schen, die ins Han­deln kom­men möch­ten

Ihr Trainer

Carsten.​Holtmann@​next-​u.​de

Carsten.​Holtmann@​next-​u.​de

Sys­te­mi­scher Bera­ter, Coach und Trai­ner mit über 20 Jah­ren Erfah­rung als Unter­neh­mer und Vor­stand. Exper­te für Han­deln unter Unge­wiss­heit (Effec­tua­ti­on).